Bergapfelsaft und Preiselbeere

Das Geheimnis des Erfolgs der Wildpreiselbeere ist die seltene Mischung aus Säure und Bittertönen, neben der vor allem Zutaten bestehen können, die in erster Linie süß oder fruchtig oder wie der Bergapfelsaft, beides sind.

Das leuchtende Rot gibt der Mischung ihre Farbe. Eigenwillig, leicht adstringierend aber wegen der wertvollen Inhaltstoffe eine gelungene neue Kreation.


Serviertemperatur: 8 - 12°C
Besonders empfehlenswert
zu frittiertem Fisch und Fleisch sowie frittierten Süßspeisen.

Auch erhältlich in der kleinen Flasche mit 200 ml!
Mehr dazu finden Sie hier.